Augenheilkunde, Dermatologie, HNO...in 5 Tagen by Matthias Goebeler, Peter Walter, Martin Westhofen

By Matthias Goebeler, Peter Walter, Martin Westhofen

Five Tage f?r alle Sinne Strukturiert und konzentriert bekommen Sie hier die pr?fungsrelevante Augenheilkunde, Dermatologie und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in five Tagen. F?r alle, die sich kurz vor knapp auf das "Hammerexamen" vorbereiten und w?hrend des PJs kaum Zeit haben ist dieses Buch "der Hammer". Die Inhalte sind nach ihrer H?ufigkeit in den IMPP-Fragen gewichtet. So k?nnen Sie sicher sein, nicht stundenlang Exoten zu lernen, die dann doch nie gepr?ft werden. Die Texte sind stichpunktartig geschrieben, sinnvolle Tabellen und Hinweise auf Pr?fungsfallen und Verwechslungsgefahren erg?nzen die Fakten. Platz f?r eigene Notizen bietet die Randspalte, so k?nnen Sie auch ganz spezielle Inhalte f?r die m?ndliche Pr?fung festhalten. Und nat?rlich k?nnen Sie die Lerneinheiten auch auf eine l?ngere Zeit verteilen. K?rzer und kompakter geht es f?r die Pr?fung nun wirklich nicht.

Show description

Read Online or Download Augenheilkunde, Dermatologie, HNO...in 5 Tagen PDF

Similar ophthalmology books

HANDBOOK OF GLAUCOMA

Offers useful medical information regarding the administration of this illness. Covers crucial scientific manifestations, diagnostic applied sciences and healing modalities, and stories fresh advancements within the pathogenesis and administration of glaucoma.

Pediatric Ophthalmology, Neuro-Ophthalmology, Genetics

This fantastically dependent textual content is designed for sensible ease of use. quickly and simple to learn, it bridges the space among fundamental literature and day-by-day perform during this really good box. Neuro-ophthalmology encompasses lesions of either the afferent and efferent pathways, that can outcome from numerous etiologies, together with tumoral, paraneoplastic, vascular, inflammatory, infectious, or hereditary – simply to identify a number of.

Mastering corneal collagen cross linking techniques

Written by means of the major professionals from worldwide, this complete color textual content describes and punctiliously illustrates cutting-edge diagnostic and remedy modalities for the cornea and refractive surgical procedure specifically. - provides particular discussions and specialist information on visible rehabilitation with corneal collagen cross-linking.

Oculoplastic surgery: the essentials

Drawing at the services of a multidisciplinary group of specialists, this distinctive textual content systematically covers the 3 significant branches of oculoplastic surgical procedure - basic, aesthetic, and orbital ailments - in a concise layout that specializes in in simple terms the main proper, must-know info. jam-packed with 1000s of full-color illustrations, Oculoplastic surgical procedure: The necessities offers readers with simply available descriptions of key options and methods.

Additional info for Augenheilkunde, Dermatologie, HNO...in 5 Tagen

Sample text

B. Toxoplasmose, CMV, Lues) 4 besonders bei immunsupprimierten Patienten möglich 5 unter Chemotherapie 5 unter chronischer medikamentöser Immunsuppression 5 Steroidabusus 5 HIV 4 immunologisch (z. B. 2 · Iris 4 4 4 4 4 4 4 4 ggf. Begleitsymptome einer generalisierten Erkrankung meist relativ unauffälliger vorderer Augenabschnitt weißlich-gelbe Infiltrate der Netzhaut oder der Netzhaut/Aderhaut einzelner solitärer Herd bei der Toxoplasmose manchmal in der Nähe alter vernarbter Toxoplasmoseherde multiple kleine Herde bei der Chorioiditis z.

1 Anatomie 4 Die Iris ist der vordere Teil der Tunica vasculosa oculi, die Fortsetzung der Aderhaut nach vorne 4 sie bildet mit ihrer vorderen Öffnung die Pupille 4 vorderes Blatt mit unterschiedlicher Pigmentierung (Augenfarbe) 4 hinteres Blatt mit Irispigmentzellen 4 beim Albinismus ist die Pigmentbildung defekt, die Iris erscheint hellblau und ist im regredienten Licht durchleuchtbar. Oft findet man dann auch nur einen sehr geringen Pigmentierungsgrad der Netzhaut 4 die Iris geht an ihrer Basis in den Ziliarkörper über 4 der M.

6 Hornhautdegenerationen 4 altersabhängig, z. B. Arcus senilis (Gerontoxon = Greisenbogen) 5 oft bei Älteren 5 bei Jüngeren: Dyslipoproteinämie abklären 4 expositionsabhängig, z. B. Bandkeratopathie 5 Verkalkung der vorderen Hornhautschichten 5 Ätiologie: J Uveitis J phosphathaltige Augentropfen J Alter J Metabolisch J hereditär 5 Therapie: Auslösung mit EDTA 4 Terriensche marginale Degeneration J periphere nichtentzündliche Ausdünnung der Hornhaut, langsam fortschreitend J später mit Vaskularisation J selten Perforation 4 medikamentöse Ablagerungen 5 z.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 49 votes